Für die Spülmaschine oder die Arbeitsplatte: Der Besteckkorb

Ein Besteckkorb kommt einerseits als Haltevorrichtung in der Spülmaschine zum Einsatz, andererseits werden mit dem Begriff auch dekorative Behältnisse bezeichnet, die in der Gastronomie zur Bereitstellung von Besteck direkt auf dem Gästetisch verwendet werden.

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm) *2 Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Egal, ob Messer, Gabeln und Löffel platzsparend in der Spülmaschine untergebracht oder auf ansprechende, einladende Weise auf dem Tisch im Café oder Restaurant bereitgestellt werden sollen – in beiden Fällen kann ein Besteckkorb gute Dienste leisten und die Vorgänge in der Küche erleichtern oder das Ambiente im Restaurant mitgestalten. Besteckkörbe gibt es in unterschiedlichsten Ausführungen und werden von vielen Herstellern des Bereichs Küchen- und Wohnutensilien wie zum Beispiel Bauknecht angeboten und reichen von Modellen, die schlicht und günstig sind, bis zu designerisch hochtrabenden Ausführungen, die sich vor allem an stylische Gastronomie-Locations richten.

Der Besteckkorb für die Spülmaschine

Ein Besteckkorb ist in den meisten Geschirrspülmaschinen beim Kauf vorhanden, sodass man ihn beim Erwerb der Maschine nicht separat kaufen muss. Allerdings können nach einigen Jahren intensiver Benutzung Verbindungselemente brechen, Stellen im Gitterboden durch dauerhafte Beladung mit scharfen Besteckteilen durchstoßen werden oder Öffnungen im Halte-Raster an der Oberfläche ausleiern. Da in der Regel die Spülmaschine einen Besteckkorb überlebt, kann in einem solchen Fall ein Universal Besteckkorb nachgekauft werden. Solche sind in einfachsten Ausführungen zu haben und zumeist auch recht günstig. Ein Auswahlspektrum besteht vor allem in Bezug auf die Ausstattung, die sich jeweils auch im Preis niederschlägt. Ein Universal Besteckkorb kann aus einfachen Kunststoff-Gitterwänden bestehen, einige Versionen bieten auch klappbare Raster, die je nach Bedarf zum separaten Einstecken der Besteckteile eingesetzt werden können. Ein gut greifbarer Griff zum Herausholen ist ein weiteres Kriterium für einen zufriedenstellenden Besteckkorb. Weitere Informationen zum Thema Besteckkasten.

Der Besteckkorb in der Gastronomie

Aus der Bistrokultur hat sich in jüngster Zeit der offene, lockere Stil von Besteckkörben auf den Gasttischen auch in Teilen des Restaurantbereichs verbreitet. Diese Behältnisse stellen dem Gast Messer, Gabeln und Löffel in ausreichender Anzahl zur Selbstbedienung direkt am Tisch bereit, sodass jeder nach Bedarf und je nach Bestellung sein Ess- und Trinkwerkzeug zusammenstellen kann. Auch die Bedienung kann dadurch entlastet werden und es entsteht weniger Spülaufwand, da immer nur das Besteck benutzt wird, das auch tatsächlich für den Gast vonnöten ist und keine unangetasteten Kaffeelöffel aus hygienischen Gründen grundsätzlich mit abgedeckt und gespült werden müssen. Besteckkörbe gibt es gemäß den sehr unterschiedlichen Arten und Stilen von Cafés und Restaurants natürlich in verschiedensten Designs von retroverliebten Modellen aus Holz in Kübelform oder aus Korbgeflecht bis zu modernen, stylishen Varianten aus Edelstahl mit gleichmäßig abgetrennten Einzelfächern und puristischen, geometrisch klarem Formdesign.