Tischdekoration oder Reiseutensil: Die Bestecktasche

Viele kennen sie noch von früher, doch im Zuge des allgemeinen Trends zu traditionellen Werten und Gebräuchen kehrt sie zunehmend auch wieder auf die Tische und in die Reisetaschen der modernen Zeit zurück: Die Bestecktasche. Es gibt sie in vielen verschiedenen Formen, die jeweils ihre eigene Funktion ausfüllen: Die Bestecktasche am Platzgedeck einer festlichen Tafel zum Beispiel verleiht dem Ambiente am Tisch eine stilvolle und einladende Note, indem sie die Einzelteile des Bestecks vor dem Mahl säuberlich für den Gast bereithält.

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm) *2 Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Sie kann aus Serviettenpapier oder textilen Materialien wie Stoff oder Filz bestehen. Mit einer Bestecktasche wird jeder Festtagstafel der letzte Schliff verpasst und aus jedem Gedeck ein formvollendetes Kunstwerk. Als Bestecktaschen werden aber auch Behältnisse für den Transport eines Bestecksatzes bezeichnet, die von Reisenden oder beruflich Flexiblen genutzt werden. Hierbei handelt es sich um eher feste Taschen aus robustem Stoff oder Leder mit Knopf- oder Zugband-Verschluss.

Die Bestecktasche für den Tisch

Um alle Besteckkomponenten für die einzelnen Gänge eines Festtagsmenüs ordentlich und elegant zu präsentieren, ist die Bestecktasche eine ideale Lösung. Denn sie kann nicht nur durch eine intuitive Anordnung von Suppenlöffel, Messer, Gabel und Kaffeelöffel durch die Reihenfolge von Vorspeise, Hauptgang und Dessert führen, sondern – als Papierserviettenvariante – auch zum abschließenden Abtupfen des Mundes dienen. Bestecktaschen aus Serviettenpapier gibt es fertig zu kaufen, zumeist in Form mehrteiliger Sets, was für die Bestückung einer Tafel für viele Gäste eine sinnvolle Sache ist. Papierbestecktaschen sind in der Regel auch entsprechend günstig, so sind einfache Sets mit 100 Stück für um die 20 Euro zu haben. Wer eine etwas solidere und beständigere Art der Besteckpräsentation bevorzugt, kann auf Bestecktaschen aus textilem Material zurückgreifen. Solche bestehen in der Regel aus Filz, was eine gute Steifigkeit für das Halten des Bestecks und gleichzeitig einen weichen Griff aufweist. Solche Bestecktaschen sind freilich etwas teurer, können aber auch mehrmals benutzt werden. Es gibt außerdem einige Filz-Bestecktaschen in Designs für besondere Anlässe, etwa in Weihnachtsmannform für das Weihnachtsmenü.

Immer das eigene Besteck dabei haben: Die Reise-Bestecktasche

Für’s Unterwegssein jeglicher Art sind Bestecktaschen zum Transport eines kompletten Bestecksatzes gedacht. Auf Reisen oder im ortswechselreichen Beruf kann eine solche Bestecktasche äußerst praktisch sein. Auch Personen, die es aus hygienischen oder Krankheitsgründen vorziehen, mit eigenem Besteck zu essen, können von einer Reisebestecktasche profitieren. Die Modelle zeigen sich zumeist in Form eines einfachen Etuis aus Leder oder Stoff mit Einzelfächern für die Besteckkomponenten und Druckknopfverschluss oder als Beutel mit Zugband. Gerade letztere sind schon sehr günstig zu haben.